Menu
Menü
X

Herzlich Willkommen!

Schön, dass Sie den Weg zu uns gefunden haben. Hier erfahren Sie alles Wesentliche über unsere Gemeinden, die Gottesdienstzeiten, die Gemeindegruppen und vieles mehr. Außerdem finden Sie hier alle wichtigen Ansprechpartner und -partnerinnen, so dass Sie unkompliziert mit uns in Kontakt treten können.

Auch zu Corona-Zeiten ein Gewinn: die digitale Osternachtswache der EJVD

Eine Packung Traubensaft, ein Tütchen Trockenhefe, eine Kerze, ein Kreuz und noch ein paar Kleinigkeiten…Für was soll das gut sein – gerade in der Osternacht? All das wurde gebraucht, denn in der Nacht von Karsamstag auf den Ostermorgen traf sich eine Gruppe junger Menschen zur traditionellen Osternachtswache des Evangelischen Dekanats Vogelsberg – in diesem Jahr im virtuellen Raum, doch mit nicht weniger Lust als sonst auf eine Nacht voller geistlicher Impulse, guter Gespräche und mit einem digitalen Abendmahl.

Und genau dafür waren wenige Tage zuvor kleine Päckchen mit verschiedenen Zutaten an die Teilnehmerinnen und verschickt worden. Eingeladen und geplant hatte wie immer die Evangelische Jugendvertretung (EJVD). Lara Schneider aus Herbstein ist bereits das dritte Jahr im Vorbereitungsteam, sie sagt: „Die Herausforderung dieses Jahr war ganz klar, das Ganze online zu gestalten und zu planen“. Dass diese Herausforderung gemeistert wurde, zeigte sich, als sich an 15 Bildschirmen 18 Menschen begegneten, die nach einer Kennenlernrunde gemeinsam zur Tat schritten: zum Mixer, genau gesagt, denn nun entstanden in 15 Küchen im Vogelsberg 15 schöne Hefezöpfe. Die Backfortschritte eines jeden konnten die anderen an den Bildschirmen mitverfolgen, es gab Ratschläge zum Thema Hefeteig, genauso wie ein wenig Küchenlatein und geteilte Vorfreude auf das gemeinsame Abendmahl, das die Gruppe später am Abend mit dem Traubensaft und dem Kuchen feierte. Digital war es und doch besinnlich und sehr feierlich.

Den ganzen Abend und die ganze Nacht hindurch konnten die Teilnehmenden spielen, reden und Andachten teilen, beispielsweise die Mitternachtsandacht, die Michael Kaiser als treuer Mitgestalter der Nacht mit Bildern und peppiger Musik gestaltet hatte und die einen Bogen schlug von Adam und Eva über das Paradies bis zum eigenen Spielplan des Lebens. In den Morgenstunden konnte die Gruppe den digitalen Jugendgottesdienst zu Ostern verfolgen, den die Evangelische Kirchengemeinde Alsfeld auf ihrer Website ausstrahlte.

Dekanatsjugendreferentin Claudia Fischer freute sich mit allen Teilnehmenden über die gelungene Nacht. Sie dankte insbesondere dem Vorbereitungsteam, Miriam Weigang (Gießen), Lara Schneider (Herbstein), Lara Fahrenbach (Lauterbach) und Felix Wagner (Maar): „Nur durch die vielen gemeinsamen Überlegungen und Vorbereitungen wurde diese Osternachtswache so lebendig, wahrhaftig, kreativ, bunt und besinnlich.“

Mutmachende Ostermusik!

Frohe Ostern

cm

Farbenfrohe Ostergrüße aus der Kinderkirche.

 

 

BEI ANRUF ANDACHT!

© EKHN / fundus.ekhn.de

In der Regel Sonntags um 15 Uhr können Sie telefonisch an einer Andacht bei uns teilnehmen.

Wählen Sie: 06641 9789270, warten Sie die Ansage ab und wählen Sie den Zuhörer PIN 4444.

Mitreden ist leider nicht möglich, auch hören wir Sie nicht. Aber Sie können uns gern im Anschluss anrufen.

OFFENE KIRCHE GEHT WEITER!

© Rolf Oeser / fundus.ekhn.deGebetskerze und Teelichter

Michaelskirche Maar:

Jeden Samstag und Sonntag 10 bis 18 Uhr

 

Martin-Luther-Kirche Wernges:

Jeden Sonntag 9-16 Uhr

Licht für dich!

--
--
--

Neulich beim Spazierengehen habe ich wieder mal einen schön bemalten Stein gefunden, der laut Aufschrift auf der Rückseite in den sozialen Medien gepostet und dann neu abgelegt werden soll.

Ebenfalls beim Spazierengehen kam ich kurze Zeit später an einem Haus vorbei, von dem ich wusste: Hier wohnt jemand, dem es nicht so gut geht. Ich dachte: Was wäre, wenn ich einen Stein diesem Menschen vor die Tür legen würde, als Zeichen: "Ich denke an dich, ich bete für dich!"?

Mit Konfirmandinnen und Konfirmanden haben wir dann "Lichtsteine" bemalt und wie beschrieben ausgelegt.

Haben Sie Lust, mitzumachen? Dann bemalen Sie einfach einen oder mehrere Steine, gerne mit einer Kerze oder einem anderen Licht-Motiv. Schreiben Sie auf die Rückseite, je nach Platz: "Ein Licht für dich. Zum Behalten oder Weiterschenken. www.kirche-maar-wernges.de

"Tragt in die Welt nun ein Licht!" - wir können und sollen füreinander da sein, auch in Corona-Zeiten.

Impfung gegen Corona Frau
31.12.2020 pwb

Pflegeheime bekommen erste Impfungen

Die Impfwelle in Deutschland hat begonnen. Auch in Frankfurt am Main ist es nun soweit. Hier werden am letzten Tag im Jahr 2020 nochmal Nadel und Tupfer ausgepackt – Corona wird weggeimpft. Im Altenpflegeheim der Diakonie im Stadtteil Sachsenhausen werden nun Pflegekräfte und Bewohner*innen immun gegen das Virus gemacht.

Telefonieren
27.12.2020 rh

Tipps in der Coronakrise: Seelisch gesund bleiben

Das Corona-Virus rüttelt am Leben von Milliarden Menschen – entweder durch eine Infektion oder indirekt durch die Folgen der Schutzmaßnahmen. Wie wirkt sich das auf die Psyche aus? Jutta Lutzi vom Zentrum Seelsorge und Beratung klärt über Zusammenhänge und Empfehlungen auf.

Newsticker zum Thema Corona in der EKHN
17.03.2020 vr

+++ NEWSTICKER +++ Corona +++ EKHN +++

Die aktuellsten Entscheidungen aus der EKHN zur Corona-Krise hat der Newsticker zusammen gefasst. Auf neuen Nachrichten-Seiten lassen sich außerdem neue Hinweise, Impulse und mehr finden.

top