Menu
Menü
X

Vorläufiger Wahlvorschlag Maar

Margot Feick

Leoni Georg

Tobias Janke

Dr. Lisa Köhler

Annette Lang

Doris Lippert

David Stumpf

Yvonne Theumer

Felix Wagner

Horst Wanka

Margot Feick

--

 

Ich bin 61 Jahre, verheiratet und habe zwei Kinder.

Mir ist es wichtig im christlichen Glauben und in der Gemeinschaft zu bleiben.

Mit meiner Hilfe möchte ich gerne unsere Gemeindearbeit unterstützen.

Leoni Georg

--

 

Mein Name ist Leoni Georg und ich lebe nun schon 22 Jahre in unserer schönen Gemeinde. Ich befinde mich zur Zeit noch in meinem Lehramts-Studium und freue mich auf die bevorstehenden Aufgaben im Kirchenvorstand sowie der Gemeinde.

Tobias Janke

--

 

Mein Name ist Tobias Janke, ich bin 36 Jahre (zum Zeitpunkt der Wahl 37 Jahre) und arbeite im Personalbüro. Ich stelle mich erneut zur Wahl, da ich in den vorherigen Wahlperioden erfahren habe wie vielfältig die Tätigkeiten und die Erfahrungen in der Kirchenvorstandsarbeit sind. Es bringt mir Freude mich für die Gemeinde einzusetzen, und ich möchte unsere Gemeinde weiterhin unterstützen, damit sie auch zukünftig vielseitig und lebendig bleibt.

 

 

Dr. Lisa Köhler

--

Aufgewachsen bin ich in einem kleinen schwäbischen Dorf im Kreise von fünf Geschwistern. Nach Hessen kam ich zunächst durch das Studium, der Liebe wegen bin ich geblieben. Der Glaube an Jesus hat in meiner Familie immer eine zentrale Rolle gespielt. Mit 15 habe ich mich auch selbst noch einmal bewusst für ein Leben mit Jesus entschieden. Schon oft in meinem Leben durfte ich erfahren wie gut er es mit mir meint und dass es sich lohnt ihm zu vertrauen.

Sich im Glauben auszutauschen, dem HERRN zu dienen, das sind meine Motivationen für die Kandidatur. Ich glaube fest, dass eine lebendige Gemeinde nur dann entsteht, wenn die Gaben eines jeden erkannt und eingebracht werden. Besonders am Herzen liegen mir dabei Kinder und Jugendliche.

Annette Lang

--

 

Mein Name ist Annette Lang, ich bin 57 Jahre alt, verheiratet und habe 2 Kinder. Ich stelle mich zur Wahl, weil wir eine starke Gemeinschaft haben und wir dadurch vieles zusammen erreichen.

 

 

Doris Lippert

--

 

Für eine Kandidatur zum Kirchenvorstand habe ich mich entschieden, da mir unsere Kirchengemeinde am Herzen liegt und ich nicht möchte, dass wir fremdbestimmt werden, wenn sich nicht genügend Kandidaten finden.

 

 

David Stumpf

--

 

Die weitere Entwicklung unserer Kirchengemeinde liegt mir am Herzen. Ich wünsche mir eine starke Gemeinde, für Menschen, die Halt und Geborgenheit suchen. Ich wünsche mir eine attraktive Gemeinde, für Menschen, die begeistert werden wollen. Ich wünsche mir eine mutige Gemeinde, für Menschen, die sich orientieren und einmischen wollen. Ich wünsche mir eine offene Gemeinde, für Menschen, die Nähe und Miteinander suchen. Ich wünsche mir eine aufmerksame Gemeinde, für Menschen, die Besinnlichkeit und Spiritualität suchen. Mit meinen Fähigkeiten möchte ich dazu beitragen, dass unsere Gemeinde lebendig ist.

 

Yvonne Theumer

--

Ich heiße Yvonne Theumer, bin 45 Jahre alt, verheiratet und habe vier Kinder.

Ursprünglich komme ich aus der Nähe von Passau in Niederbayern, lebe aber seit 15 Jahren in maar und fühle mich hier sehr wohl und dem Ort inzwischen sehr verbunden. Seit vielen Jahren unterstützte ich die Kirchengemeinde aktiv bei verschiedenen Veranstaltungen, seit etwa neun Jahren bin ich im Organisationsteam für den jährlich stattfindenden Gospelworkshop und im August 2019 wurde ich in den Kirchenvorstand nachberufen.

Die Arbeit im Kirchenvorstand bereitet mir sehr viel Freude und so würde mir die Wahl durch die Gemeindemitglieder in den neuen Kirchenvorstand viel bedeuten. Gerne würde ich das Zusammenwachsen von Anfang an miterleben und mich, wie ich es auch schon in meinem Beruf als Hebamme mache, für junge Familien, Kinder und Jugendliche in der Gemeinde einsetzen.

Auch ist Nachhaltigkeit und Umweltschutz ein wichtiges Thema für mich und ich würde auch gerne diesen Aspekt in die Arbeit des Kirchenvorstandes einbringen und vertiefen.

Felix Wagner

--

Mein Name ist Felix Wagner und ich bin18 Jahre alt. Ich wohne mit meiner Familie in Maar in der Allendorfer Straße.

Zurzeit mache ich eine Ausbildung zum Mechatroniker (im Bereich Maschinenbau) bei der Firma Anlagenbau Günther in Wartenberg.

Seit nun etwa 5 Jahren bin ich in unserer Gemeinde und im Dekanat Vogelsberg Ehrenamtlich aktiv, mache Kindergottesdienst, übe das Krippenspiel ein oder betreue  Kinderfreizeiten. Zeitgleich bin ich in der Evangelischen Jugend Vertretung des Dekanats (EJVD) tätig.

Zu einer Kandidatur habe ich mich entschieden da mir unsere Kirchengemeinde sehr am Herzen liegt, und solch eine Gemeinschaft nur weiter bestehen kann wenn sie nicht von außen bestimmt wird.

Horst Wanka

--

 

Mein Name ist Horst Wanka. Ich bin 62 Jahre alt, Bankkaufmann, verheiratet, habe 2 Töchter und 2 Enkel. Ich möchte das kirchliche Leben der Gemeinde mitgestalten.

Der Kirchenvorstand der Evangelischen Kirchengemeinde Maar

Der Kirchenvorstand ist das Leitungsorgan der evangelischen Kirchengemeinde Maar, die zur Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) gehört. Der Kirchenvorstand entscheidet, in welche Richtung sich die Gemeinde entwickelt. Dafür muss er handfeste Entscheidungen treffen, schließlich geht es häufig um Geld und Gebäude, um Mitarbeitende und um zahlreiche Veranstaltungen der Gemeinde.
Unser Kirchenvorstand in Maar besteht derzeit aus neun Mitgliedern sowie den beiden Pfarrerinnen, Berroth und Müller. Den Vorsitz des Kirchenvorstands bestimmen die Mitglieder durch geheime Wahl, wobei entweder ein Gemeindemitglied oder ein Pfarrer bzw. eine Pfarrerin bestimmt werden kann. Die Vorsitzende des Kirchenvorstandes in Maar ist Pfarrerin Luise Berroth. Stellvertretende Vorsitzende des Kirchenvorstandes ist Katrin Schmidt-Wagner.

Die Aufgaben des Kirchenvorstandes

Der Kirchenvorstand verwaltet unter anderem das kirchliche Vermögen, vertritt die Gemeinde in rechtlichen Fragen, wählt die Pfarrer und Pfarrerinnen und beschließt alle weiteren Personalangelegenheiten. Weiterhin trägt er die Mitverantwortung für die Seelsorge und die Gottesdienstgestaltung und ist gemeinsam mit den haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für das Gemeindeleben verantwortlich. Außerdem entscheiden seine Mitglieder über die Nutzung und Vergabe von Gemeinderäumen und haben sich um den Erhalt der Kirchengebäude zu kümmern. 

Zu den Aufgaben gehört auch die sorgfältige Verwaltung aller Gelder, wie Spenden oder für die Gemeindearbeit zur Verfügung stehende Kirchensteuermittel. Dabei müssen meist erhebliche Summe treuhänderisch und korrekt verwaltet werden, der jährliche Haushaltsplan umfasst in vielen Gemeinden häufig mehrere Hunderttausend Euro. Der Kirchenvorstand ist - soweit vorhanden - verantwortlich für den Kindergarten. Außerdem soll das Leitungsgremium die Arbeit derjenigen fördern, die ehren- oder hauptamtlich für die Gemeinde tätig sind.

[Quelle: EKHN]

top